MENNONITENGEMEINDE BRANCHWEILERHOF
EVANGELISCHE FREIKIRCHE

Home 

Gemeindebrief 

Veranstaltungen 

? Mennoniten ? 

Kontakt 

Christliche Links 

Wir sind für jede Gabe für
unsere neuen Räume dankbar!

Stadtsparkasse Neustadt,
BLZ 546 512 40,
Konto-Nr. 400 14 631

Durchsuchen Sie unsere Seiten mit Google

Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998

 

GEMEINDEBRIEF 
August und September 2005

Grußwort 

Dieser Gemeindebrief kommt wieder als Doppelausgabe daher, für August und September zusammen. Und während ich in letzter Zeit häufig das Problem hatte, wie ich den Gemeindebrief füllen kann, war es diesmal umgekehrt: Wie kann ich am besten alle Inhalte unterbringen?

Natürlich tragen zwei Seiten Termine dazu bei und die vielen Geburtstage im August und September füllen allein eine ganze Seite. Gefreut habe ich mich aber besonders über Wandas Beitrag über das Hoffest auf dem Heidehof: Weil er schön geschrieben ist, weil nach einiger Zeit wieder jemand anderes einen Beitrag schreibt und weil es wieder ein Ereignis gab, das berichtenswert war.

Es ist immer traurig, wenn Mitarbeiter der Gemeinde ihre Arbeit aufgeben. Vielleicht liegt aber auch eine Chance für uns darin: Nicht, weil nun ein Hindernis weg ist, ganz im Gegenteil; sondern weil neue Kräfte geweckt werden, weil neue Mitarbeiter dazukommen, weil in jedem Abschied auch ein Aufbruch liegt.

Schönen August und September wünscht Euch

Lutz Vogt


Mitarbeiterversammlung  Mitarbeiterbesprechung 

Bericht über die Mitarbeiterbesprechung vom 14.07.2005:

Heiner liest Losung und Lehrtext, Psalm 46,8 und 1. Thessalonicher 2,11.12, dazu eine Auslegung und spricht ein Gebet.

1. Termine
Wir haben die Termine für August und September festgelegt, weil im August keine Mitarbeiterbesprechung stattfindet.

Gespräch über die Gestaltung des Gottesdienstes am 24.07., weil Walter in Urlaub ist. Anmerkung: Es wurde ein Überraschungs­gottesdienst mit Lutz und Jürgen - ein sehr schöne, gesegnet Überraschung! Danke!

Udo und Jürgen sprechen sich noch mit Kurt Kerber ab, der bei uns am 4. September Dienst hat, mit Abendmahl.

2. Gottesdienst der 3 Mennonitengemeinden am 11. September

Gespräche über den 2. Gottesdienst der 3 Mennonitengemeinden am 11. September um 10:00 Uhr. Die Predigt wird Franz Esau halten, die Moderation macht Klaus Schuster. Die Gemeindeglieder bringen einen Kuchen oder einen Salat mit. Es werden noch Handzettel und Einladungen gedruckt.

Der Abend endet mit gemeinsamem Gebet.

Christel Lotz.


Einladung zum Abendmahl

Denn der Herr Jesus in der Nacht, da er verraten ward, nahm das Brot, dankte und brach's und sprach: Nehmet, esset, das ist mein Leib, der für euch gebrochen wird; solches tut zu meinem Gedächtnis. 

Desgleichen auch den Kelch nach dem Abendmahl und sprach: Dieser Kelch ist das neue Testament in meinem Blut; solches tut, so oft ihr's trinket, zu meinem Gedächtnis

Am Sonntag, den 4.9.2005, wollen wir im Rahmen des Gottesdienstes zusammen mit Kurt Kerber gemeinsam das Abendmahl miteinander feiern.

Wir laden alle dazu herzlich ein!


Hoffest auf dem Heidehof

Am Sonntag, 10. Juli 2005, um 10:00 Uhr feierten wir Gottesdienst auf dem Heidehof. Volker hatte uns als Gemeinde Monate vorher angefragt, den Gottesdienst anlässlich des Hoffestes zu gestalten. Erich Lotz jun. hatte sich bereiterklärt, die Predigt zu übernehmen. So mussten wir nur noch die Aufgaben Drumherum verteilen. Volker begrüßte alle, Udo machte die Einleitung, Jürgen stellte die Mennoniten vor und Lisa machte per Interview mit den Kindern Werbung für unsere Kinderstunde. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Flötenkreis Haardt.

Zum Gottesdienst kamen schätzungsweise 200 Personen. Die Halle war voll! Mit soviel Zuspruch hatten wir gar nicht gerechnet und so reichten die Liedblätter bei weitem nicht aus, was jedoch dem Gesang keinen Abbruch tat. Die Predigt von Erich war passend zum Ambiente. Wie er den Bogen spannte von der Landwirtschaft (vom Säen und Ernten) zum Evangelium, zu Jesu Sterben, dessen Frucht heute noch in der Welt sichtbar ist. Eine sehr ansprechende Predigt, in der klar auf Jesus hingewiesen wurde und auch wir aufgerüttelt wurden, uns selbst zurückzunehmen, um Frucht zu bringen. Alles in allem ein gelungener Gottesdienst, was man auch aus dem Schlussapplaus deuten konnte.

Nach dem Gottesdienst war der Hauskreis bei der Essensausgabe und dem Kuchenverkauf eingeteilt. Das war eine ganz neue Herausforderung für uns, die uns sehr viel Spaß gemacht hat und uns auch ein neues Gemeinschaftsgefühl bescherte.

Auch wenn wir als Laien zeitweise Quark mit Knoblauchsoße verwechselten, hatten wir doch vollen Einsatz gezeigt. Dies war wohl auch bedingt durch die familiäre und freundliche Atmosphäre, die auf dem Hof vorherrschte.

Es sei an dieser Stelle allen aus der Gemeinde gedankt, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Gottesdienstes und des Festes beigetragen haben. Besonderen Dank auch für die vielfältigen Kuchen und Torten, die ein sehr reichhaltiges Kuchenbuffet ermöglichten.

Wir freuen uns mit Euch, dass sich die viele Arbeit im Vorfeld gelohnt hat und ihr so ein schönes Fest feiern konntet, bei dem auch Gottes Segen sichtbar wurde.

Ich glaube, ich spreche im Namen aller, wenn ich hier sage: „Nächstes Mal könnt ihr wieder mit uns rechnen!“

Auf dem Helferfest zwei Wochen später wurden wieder alle gut satt. Auch hier überwog die familiäre und herzliche Atmosphäre des Heidehofs. Ein schöner „Nachgeschmack“. Vielen Dank hierfür an Dora und Volker.

Wanda Schowalter


Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst
der drei Mennonitengemeinden in Neustadt

Am Sonntag, den 11. September, um 10:00 Uhr, feiern wir zusammen mit allen drei Mennonitengemeinden in Neustadt einen gemeinsamen Gottesdienst.

Die Predigt hält Franz Esau, die Moderation macht Klaus Schuster.

Anschließend gibt es ein gemeinsamen Mittagessen und Kaffee­trinken. Alle Gemeindeglieder werden gebeten, je einen Kuchen oder einen Salat mitzubringen.

Bitte beachtet auch die separaten Einladungen.

Nachricht vom Vorstand

Nach dem Rücktritt von Axel und Titin Dalügge aus dem Vorstand besteht dieser nur noch aus 5 Mitgliedern, denn es wurde entschieden, keine neuen Mitglieder nachwählen zu lassen.

Zum neuen Zweiten Vorsitzenden wurde Udo Adams gewählt.

 

Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998.

Sie sind Besucher Nummer Kostenlose Counter -- Counter.de 
(laut Kostenlose Counter -- Counter.de)