MENNONITENGEMEINDE BRANCHWEILERHOF
EVANGELISCHE FREIKIRCHE

Home 

Gemeindebrief
 > Archiv 

Veranstaltungen 

? Mennoniten ? 

Kontakt 

Christliche Links 

Wir sind für jede Gabe für
unser Gemeindehaus dankbar!

Stadtsparkasse Rhein-Haardt,
BLZ 546 512 40,
Konto-Nr. 400 14 631

Durchsuchen Sie unsere Seiten mit Google

Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998

GEMEINDEBRIEF 

Mai / Juni 2012

Grußwort

Momentan habe ich das Gefühl, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Ist Ostern wirklich schon wieder so lange vorbei, dass Pfingsten vor der Tür steht? Man sieht es auch draußen an der Natur: Kürzlich habe ich noch gedacht, dass die Bäume am Rand der Autobahn noch recht kahl aussehen. Jetzt sieht es so aus, als ob das Grün förmlich explodiert. Klar, es ist warm und hat ein wenig geregnet, da legt die Natur los.

Dieses Jahr freue ich mich noch mehr als sonst auf den Sommer und darauf, abends wieder lange auf der Terrasse sitzen zu können, weil es hell und warm genug dafür ist. Das kann ich auch nach einem langen Tag im Büro, und es entschädigt für so manches, über das man sich da vielleicht geärgert hat.

Es wird auch Zeit für uns, als Einzelne und als Gemeinde, den Abschnitt „Ausbau der Gemeinderäume“ hinter uns zu lassen. Nicht, um nur noch auf der Terrasse zu liegen. Sondern um nun auch Raum zu schaffen, die Räume zu nutzen und auch die Kraft für Neues zu haben.

Sichtbares Zeichen dafür ist die Einweihungsfeier im August, auf die wir uns schon freuen. Bis dahin bleibt noch einiges zu tun und selbst dann ist es wie mit fast jedem Haus: So ganz fertig ist es nie so richtig.

Die neuen Gemeinderäume stehen aber auch und gerade für Gemeindebau. Und das passt wiederum zu Pfingsten: Denn der Geist fügte an Pfingsten die Männer und Frauen, die mit Jesus gegangen waren, in einer nie gekannten Weise zusammen. Es entstand eine Gemeinschaft neuer Qualität – und das wünsche ich mir auch für uns.

Frohe Pfingsten wünscht Euch

Lutz Vogt




Den befreienden Gott entdecken


Von ihm selbst erfüllt, von seinem Geist verwandelt und geleitet, verloren die Jünger von Pfingsten an ihre Angst und Menschenfurcht. Sie wurden frei, das Wichtige zu tun. Sie wussten: Jesus hatte für ihre Schuld bezahlt, hatte sie zu einem gelösten Leben berufen. Frei vom Druck, das Gesetz der Väter erfüllen zu müssen, konnten sie die Welt neu sehen. Die Verbreitung der Guten Nachricht von der Liebe Gottes und vom Retter Jesus begann. Die ersten christlichen Gemeinden entstanden, in den folgenden Jahrhunderten wuchs aus ihnen die weltweite Kirche.

Das schönste Potenzial

Das schönste Potenzial, das wir in uns tragen, kommt durch anhaltenden Kontakt mit Jesus Christus, dem Auferstandenen, zur Entfaltung. Für den gesetzestreuen Juden Saulus war die Befreiung vom Zwang der Gesetzeserfüllung das umwälzende Erlebnis – dadurch wurde er zum Paulus. Gibt es heute andere Zwänge, von denen der Geist Gottes uns befreien will?

Pfingsten könnte das Fest der Befreiung sein. Da will doch jeder dabei sein: Frei vom Zwang, der Messlatte zu genügen, die andere legen. Frei vom Leistungsdenken, weil Gott mich annimmt. Auch frei vom endlosen Haschen nach Glück. Überfordern wir uns nicht, wenn wir uns glücklich machen wollen und dafür Maßstäbe von erfolgreichen Menschen nehmen, wie sie uns die Medien ständig vermitteln?

Gelöst

Es spricht einiges dafür: Wir überfordern uns, wenn wir selbst unserem Leben Glanz und bleibenden Sinn geben wollen. Viele überfordern ihren Partner mit Glückserwartungen. Nicht wenige werden Zyniker oder seelisch krank, weil ihr Lebensprojekt Glück zerbröselt.

Gott schenkt Glück. Wir haben am Pfingsttag – und an jedem Tag des Jahres – die Gelegenheit, Gott als den zu entdecken, der uns befreit. Er will uns über Grenzen hinausführen, Zwänge aufheben, Bindungen lösen – dass wir frei mit ihm leben können.

Und dies nicht als Einzelne. Pfingsten ist auch das Fest der Gemeinschaft, wie Gott sie sich denkt. Keine christliche Gemeinde ist vollkommen – aber jede spiegelt etwas vom strahlenden Licht Gottes. Er will in ihr wohnen. Der Gemeinschaft von Christinnen und Christen hat Gott etwas Einzigartiges versprochen: dass sie sich in Ewigkeit vollenden wird. Endlich werden wir ganz frei sein.


Nach Jesus.ch

Begegnungsabend

Zum Begegnungsabend der drei Mennonitischen Gemeinden treffen wir uns bei der Brüdergemeinde

am 29. Mai um 20:00 Uhr



Einladung zur Einweihungsfeier der neuen Gemeinderäume

Die neuen Gemeinderäume sind noch gar nicht ganz fertig, und trotzdem nutzen wir sie schon fleißig.
Deshalb wollen wir sie nun auch ganz offiziell einweihen:

AnbauWas:     große Einweihungsfeier
Wann:   am 19. August 2012 ab 10:00 Uhr
Wo:       in den Gemeinderäumen, Branchweilerhof 10b

Wir möchten mit einem Gottesdienst zusammen mit Kurt Kerber beginnen. Danach laden wir zu Mittagessen und später zu Kaffee und Kuchen ein.

Es steht ein separater Raum für Kinder zur Verfügung, trotzdem wollen wir den Kindern die Möglichkeit geben, an der Einweihungsfeier teilzunehmen. Daher wird kein eigenes Kinderprogramm stattfinden.

Eine Einladung mit dem Programm werden wir noch auslegen.



Gemeindefreizeit 2013Bus
Wir planen wieder eine Gemeindefreizeit: Vom 19. bis zum 21. April 2013 haben wir erneut im Freizeit- und Bibelheim Monbachtal, Bad Liebenzell, reserviert. Alle Mitglieder und Freunde der Gemeinde sind dazu herzlich eingeladen.

Ein Thema haben wir noch nicht überlegt und sind für Vorschläge und Wünsche gerne offen. Als Referent haben wir erneut Karl Anderson, angefragt, der auch gerne wieder mitmachen will.

Preise und genauen Ablauf müssen wir noch festlegen. Mit dieser Vorankündigung wollen wir Euch aber schon einmal bitten, Euch den Termin freizuhalten und nach Möglichkeit uns schon zu sagen, ob Ihr generell teilnehmen wollt.


Stadtgebet


Das Stadtgebet findet diesmal

am 5. Juni um 20:00 Uhr
bei der Brüdergemeinde statt

Alle sind herzlich eingeladen, sich am Gebet für unsere Stadt und ihre Menschen zu beteiligen.


Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998.

Sie sind Besucher Nummer Kostenlose Counter -- Counter.de 
(laut Kostenlose Counter -- Counter.de)