Mennoniten Branchweilerhof
Evangelische Freikirche

GEMEINDEBRIEF Zum Gemeindebrief-Archiv

Mai / Juni 2016

Grußwort

Im Mai gibt es dieses Jahr viele Feiertage, weil Ostern recht früh war und nun Himmelfahrt und Fronleichnam auch schon in den Mai fallen. Und würde der 1. Mai noch auf einen Werktag fallen, hätten wir gefühlt eine ganze Woche frei, sogar mehr, wenn man die „Brückentage“ mitzählt.

So oder so ähnlich höre ich es im Büro oft. Und auch mir geht es teilweise so, weil ich nicht mit jedem Feiertag viel verbinde. Und es ist schade, dass aus „Himmelfahrt“ und allem, was wir damit verbinden, inzwischen im öffentlichen Bewusstsein „Vatertag“ geworden ist und der wiederum hauptsächlich als Gelegenheit verstanden wird, einiges an Alkohol zu konsumieren.

Ganz anders ist das mit Pfingsten, das bei mir auch einen ganz hohen Stellenwert hat. Nicht umsonst feiern wir da den Geburtstag der Gemeinde Christi, und an Pfingsten wird in gewisser Weise der Heilige Geist lebendiger, fühlbarer als zu allen anderen Zeiten des Kirchenjahrs. Und darauf freue ich mich jedes Jahr aufs Neue.

Frohe Pfingsten wünscht Euch

Lutz Vogt


Pfingstgebet

Senke dich, o Geist aus Himmelssphären,
In mein schuldbeladnes, müdes Herz!
Wollest Christi Bild in mir verklären!
Nicht des Glaubens Auge Himmelwärts,
Daß ich auf den Trost mich fester gründe:
Jesus Christus starb für meine Sünde! 

Präge, heil`ger Geist, der Kindschaft Siegel
Meinem matten Geist zum Pfande ein;
Er sei Satans List ein starker Riegel
Und ein Labsal in Gewissenspein.
Hilf mir ernster beten, besser ringen,
Alle Nöte vor den Vater bringen!

Lehre mich, du Geist der Liebe, tragen
Meiner Brüder Schwächen sanft und still!
Auch das Schwerste laß mich kühnlich wagen,
Mich in alles fügen, was Gott will!
Gib mir Kraft, die böse Lust zu dämpfen
Und die Siegeskrone zu erkämpfen!

Autor: Karl Friedrich Mezger (1880-1911)


Gemeindebesuch in Stuttgart

Am Sonntag, 12.06.2016, werden wir die Gemeinde in Stuttgart-Oeffingen besuchen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam den Gottesdienst zu feiern, Mittag zu essen und den Nachmittag miteinander zu verbringen. Es wird Gelegenheit geben, entweder den Besinnungsweg Oeffingen entlang zu spazieren oder - wer mehr Action mag - den Seilpark auf dem Sonnenhof zu erobern. Der kostet 12,50 € pro Person, Info unter: http://www.dersonnenhof.com/kinder-jugendliche/hochseilgarten/

Für den Seilpark ist eine Anmeldung nötig, bitte meldet euch daher bis 1. Juni dafür bei Heike Geist (heikegeist@gmail.com) an. Sie meldet dann die ganze Gruppe an.


Taufgottesdienst

Am 03.07.2016 feiern wir einen Taufgottesdienst. Interessierte Täuflinge sind herzlich eingeladen, sich bei der Gemeindeleitung zu melden.


Ausflug

Am 26.05.2016 (an Fronleichnam) planen wir einen Gemeindeausflug als Abschluss der Kinderstunde, deren bisherige Teilnehmer aus der Kinderstunde herausgewachsen sind. Ziel ist der Holidaypark in Haßloch.

Für alle, die keine Lust auf Achterbahnen und Co. haben, wird es ein alternatives Aktivprogramm geben.

Zum Abschluss treffen wir uns wieder zum gemeinsamen Grillen.


Abschlussgottesdienst Glaubensunterweisung

Am Sonntag, den 10. April, war es soweit: Die Gruppe aus der Glaubens­unterweisung gestaltete den Gottesdienst in unserem Gemeindehaus.

Spannend war es für alle Beteiligten, ein wenig Lampenfieber hier und dort, und ein voll besetzter Raum waren die „Zutaten“ für diesen Gottesdienst. Für die Lieder zeichneten unsere Jugendlichen verantwortlich, momentan eine reine „Girls Band“, die das wirklich prima hingekriegt haben und eine echte musikalische Bereicherung waren.

Alle waren eingebunden, in die Begrüßung, das Anspiel zum Thema „Vergebung“ und einer Präsentation mit Gedanken zu dem Thema. Vielen Dank Euch für Eure Beiträge und die wunderbare musikalische Begleitung!

Wir als Gemeinde wünschen Euch Gottes reichen Segen für Euren weiteren Lebensweg und freuen uns, wenn Ihr Euch auch weiterhin bei uns einbringt!

Lutz Vogt


Pfingsten

Pfingsten! Ein Wort, das seinen Zauber auf das menschliche Gemüt üben wird, so lange noch ein Baum blüht, eine Lerche schmetternd in die Lüfte steigt und ein klarer Frühlingsmorgen über uns lacht.

Ein Wort, dessen Klang selbst unter der härtesten Eiskruste des Egoismus, unter dem Schnee des Alters und in dem Herzen, das in Leid und Kummer erstarrt ist, noch ein Echo von Lenzeslust erwecken kann.

Eugenie Marlitt (1825 - 1887),
Pseudonym für Henriette Friederike Christiane Eugenie John, deutsche Schriftstellerin