MENNONITENGEMEINDE BRANCHWEILERHOF
EVANGELISCHE FREIKIRCHE

Home 

Gemeindebrief 

Veranstaltungen 

? Mennoniten ? 

Kontakt 

Christliche Links 

Wir sind für jede Gabe für
unser Gemeindehaus dankbar!

Stadtsparkasse Neustadt,
BLZ 546 512 40,
Konto-Nr. 400 14 631

Durchsuchen Sie unsere Seiten mit Google

Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998

GEMEINDEBRIEF 

September / Oktober 2008


Grußwort 

Das Grußwort muss beinahe den vielen Themen des Gemeindebriefes weichen, der voll ist wie selten. Dabei liegen Freud und Leid oft eng beieinander, diesmal sind dies der Nachruf auf Annemarie Hartenhauer und die Geburt des 3. Kindes von Anita und Reinhold Konrad.

Wir können uns nun von anstrengenden Wochen im Büro und zu Hause erholen: Wenn dieser Gemeindebrief ausliegt, sind wir gerade auf dem Weg in unseren Sommerurlaub.

Einen schönen Spätsommer und Frühherbst wünscht Euch

Lutz Vogt


Einladung zur

Herbsttagung Süddeutscher Mennonitengemeinden

am Sonntag, 21. September 2008
um 10:00 Uhr
in der

Lindenberghalle, Bad Friedrichshall-Kochendorf

Referent: Bernhard Ott, Studienleiter am Bienenberg.

Thema: „Gemeinderäume - Gemeindeträume“.

Mit Kinderkonferenz und Teentag !


Herzliche Einladung

zum

Erntedank- und Missionsfest

des Verbandes 2008,

am 26. Oktober 2008 um 10.00 Uhr

in Sinsheim-Rohrbach,

Kreuzgrundhalle, Bruchstraße 13

Für Kinder von 3 bis 14 gibt es ein separates Programm.


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Gemeinde,

wie ihr alle wisst, hat Harald sein Amt als Rechner abgegeben.

Nach längerem „ich will nicht, ich kann das nicht“ habe ich mich entschlossen, das Amt zu übernehmen.

Nun habe ich mich eingearbeitet und muß zugeben, dass mir die Sache mit den Zahlen sogar ein wenig Spaß macht.

Daß das so bleibt, dazu könnt auch Ihr beitragen. Denn Verbindlichkeiten zahlen sich leichter von einem Konto im Plus.

An dieser Stelle vielen Dank an diejenigen, die bereits ihren Beitrag bezahlt haben.

Um es allen anderen so leicht wie möglich zu machen, habe ich einen Überweisungsträger beigelegt. Bitte denkt daran, Euren Jahresbeitrag zu überweisen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung


Eure Wanda Schowalter


Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder
unter dem Schatten Deiner Flügel Zuflucht haben.
(Psalm 36, 8)

 

Aller guten Dinge sind 3!

Gott hat

Anita und Reinhold Konrad

ein wunderbares Geschenk gemacht:

Matthias Reynaldo Konrad kam am 29.Juli auf die Welt.

Die Gemeinde freut sich mit den Eltern und wünscht der ganzen Familie Gottes reichen Segen!

 


Mitarbeiterbesprechung

In der Mitarbeiterbesprechung wurden besprochen:

  • Termine der nächsten beiden Monate
  •  Glaubensunterweisung von 5 Jugendlichen


  •  

    Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang
    von nun an bis in Ewigkeit. (Psalm 121, 8)

    Am 04.08.2008 verstarb 2 Tage vor ihrem 71. Geburtstag

    Annemarie Hartenhauer, geb. Bergmann

    Nach schweren Schicksalsschlägen in ihrer Kindheit kam Anne Hartenhauer 1951 auf den Branchweilerhof und wuchs bei Fam. Otto Lichti auf. Später zog sie nach ihrer Heirat mit ihrem Mann nach Koblenz, kehrte jedoch nach der Pensionierung im Jahr 2000 wieder nach Neustadt zurück. Nur ein Jahr später, 2001, starb ihr Mann, im selben Jahr ließ sie sich taufen und in die Mennonitengemeinde Branchweilerhof aufnehmen.

    Am 30.08.2008 wurde sie bei ihrem Mann und ihrem Sohn Peter auf dem Mennonitischen Friedhof beerdigt. Die Trauerfeier hielt Kurt Kerber.

    Wir verlieren mit Annemarie ein fröhliches Gemeindemitglied und wünschen ihr Gottes ewigen Frieden.

     

     


    Kurzberichte über verschiedene Missionare und Arbeitszweige des DMMK


    Willi Federer schreibt:

    Familie Schirmacher ist gut in Deutschland angekommen. Die Termine für den Reisedienst sind ausgebucht. Am 21. September 2008 wird Hermann Schirmacher bei der Herbsttagung des Jugendwerks in Bad Friedrichshall-Kochendorf über seine Arbeit in Ecuador berichten. Wer ihn gerne sehen oder hören möchte, kann auf seiner Homepage “www.missionsarbeit.de“ erfahren, wann Hermann und Irene in der Nähe sind.

    Wilfried wurde in der Juni Sitzung des DMMK als neuer Missionar für Zentralasien angenommen. Er wird in Zusammenarbeit mit einer Gemeinde und einer Organisation vor Ort ausgesandt. Zu seiner Sicherheit nennen wir nur seinen Vornamen und nicht das konkrete Land in das er geht. In den letzten Wochen war er im Reisedienst unterwegs. Sein vorrangiges Ziel dabei ist, möglichst viele Beter zur Unterstützung seines Dienstes zu gewinnen. Am 17.08.08 fand der Aussendungsgottesdienst in seiner Heimatgemeinde statt. Anschließend geht Wilfried für drei Monate zur Vorbereitung nach England. Nach weiteren Vorbereitungen steht dann die Ausreise vor der Tür. Besonders das Sprachelernen ist in der ersten Zeit wichtig, um sich im Land einzuleben.

    Marianne Kölle hat sich in ihrer Wohnung in St. Petersburg soweit eingelebt. Neben kleinen Unannehmlichkeiten wie einem Wasserschaden, der wieder behoben wurde, gibt es auch schöne Ereignisse, wie Besuch aus der Heimat. Mariannes Visum wurde aktuell verlängert.

    Oleg und Lisa Dyck erwarten Ende September ihr erstes Kind, die Entbindung ist im Einsatzland geplant. Im Herbst planen sie für den Start von Olegs Doktoralprogramm ein Semester in Deutschland zu verbringen. Im nächsten Jahr werden sie dann wieder in den Nahen Osten zurückkehren.

    Die Westafrikareise, die für die Zeit vom 30.01. – 14.02.2009 geplant ist, hat schon einige Anmeldungen, es sind aber noch Plätze frei. Die Reise bietet eine tolle Möglichkeit, Mission hautnah zu erleben und die Lebensbedingungen der Menschen da und dort zu verändern und zu verbessern. Bei der letzten Reise wurde durch Gaben ein defekter Brunnen wieder repariert. Das Wasser, das vorher dreckig war und krank machte, ist jetzt wieder in Ordnung, und die Menschen sind sehr froh darüber. Bei Interesse an Unterstützung der Dorfentwicklungsarbeit vor Ort, kann man sich bei Willi Ferderer unter 0631-36139791 melden, er hat auch weitere Informationen zu der Reise.

    Im Vorstand des DMMK freuen wir uns über Verstärkung. Erwin Janzen, aus der Mennonitengemeinde Bechterdissen, wird als dritter Vertreter der WEBB-Gemeinden in die Arbeit mit einsteigen. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seinen Dienst in unserer Mitte.

    In der Zeit vom 15.08 – 06.09.08 ist Willi Ferderer im Urlaub, in dieser Zeit wendet Euch bitte mit Euren Anliegen an unseren 1. Vorsitzenden Kurt Kerber. Er ist unter der Telefonnummer 07261/5653 oder der Email KurtKerber@aol.com zu erreichen.


    Besuchen Sie auch unser Gemeindebrief - Archiv mit allen Ausgaben seit 1998.

    Sie sind Besucher Nummer Kostenlose Counter -- Counter.de 
    laut Kostenlose Counter -- Counter.de